Der Schutz des Seychellendajals – eine Erfolgsgeschichte

    Der Seychellendajal war vor dreißig Jahren so gut wie ausgestorben, er galt als zweitseltenster Vogel der Welt, nur noch vierzehn Exemplare existierten und Fregate Island war sein einzig verbliebener Lebensraum. Mit viel Mühe gelang es unserem Naturschutzteam, auf der Insel wieder eine gesunde Population aufzubauen. Zusammen mit „Birdlife International“ wurde ein Programm entwickelt, dank dem heute wieder über hundert dieser wunderbaren Vögel auf der Insel umherfliegen.

     

    Der Seychellendajal ist ein Bodenbrüter und so bestand unsere erste Aufgabe darin, die Insel zunächst vollständig von Ratten und anderen Nagetieren zu befreien. Nun konnten die Vögel wieder gefahrlos brüten. Mit der Anpflanzung zahlreicher einheimischer Bäume und Büsche wurde ihr Habitat, das lange Zeit als Kokosplantage diente, in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt. Darüber hinaus haben wir geholfen auf vier weiteren Seychellen-Inseln gesunde und stabile Populationen des bedrohten Vogels aufzubauen.

     

    Dank all dieser Maßnahmen konnte diese einzigartige Spezies vor dem Aussterben bewahrt werden. Eine Erfolgsgeschichte, die uns glücklich macht.